Wie hat Alexis mit dem Judo begonnen?​​​​​​​
Da Alexis in der Spielgruppe oft zu viel Energie hatte, empfahl die Spielgruppenleiterin ihm die Sportart Judo zu besuchen. Seine Energie konnte er somit besser abbauen und gleichzeitig einen Sport treiben. Alexis' erste Judo schritte waren somit in Stein gemeisselt.
Name:   Alexis Bataillon

Geboren:   19. September 2002

Grösse:   179 cm

Sport:   Judo

Gewichtsklasse:   -73 kg

Gradierung:   1. Dan (Schwarzgurt)

Club:   JC Biel/Bienne-Nidau

Kader:   Schweizer National Mannschaft U21
Stärken
Jeder Athlet hat seine eigenen Stärken und  Schwächen. Seine Hauptstärke ist vor allem seine mentale Stärke. Egal wie es in einem Kampf aussieht, lässt Alexis nie den Kopf hängen und gibt nicht auf, solange der Kampf noch nicht zu Ende ist. Mit dieser Stärke hat Alexis schon viele Kämpfe gewonnen. 
Eine besondere Vorliebe hat Alexis zu den Fuss- und Hüftwürfen. Damit hat er schon viele Gegner überrascht und zu Fall gebracht.
Was gefällt Alexis besonders am Judo?
Es gibt vieles, das Alexis am Judo gefällt. Die Harmonie zwischen Ausdauer, Gleichgewicht, Kraft, Präzision, Schnelligkeit, Taktik und Technik miteinander kombinieren zu müssen ist die wahre Kunst des Judos. Dies ist es, was Judo für Alexis so aussergewöhnlich macht. Dazu ist Judo nicht nur ein Sport sondern eine eigene Lebensschule an sich. Man lernt seine Emotionen zu kontrollieren und den Respektvollen Umgang miteinander.
Spezifisch auf das Judo bezogen ist Alexis ein grosser Fan vom Bodenkampf, denn dort kommt es auf die Präzision und Kreativität an.

Back to Top